Zukunft verant­worten

Die Vienna Insurance Group verspricht als Versicherer ihren Kunden, eine Leistung in der Zukunft zu erbringen.

Im Falle von Lebens- oder Krankenversicherungen handelt es sich dabei meist um Versprechen, die einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten umfassen. Langfristiges, vorausschauendes Denken ist daher ein zentrales Element unseres Geschäfts. Um auch in Zukunft zu „schützen, was zählt“, verfolgt die VIG-Versicherungsgruppe nicht nur wirtschaftliche, sondern auch soziale und ökologische Ziele.

Lang­fristig denken, verant­wortungs­voll handeln

An kommende Generationen zu denken, sehen wir als unsere Verantwortung

Für ein lebenswertes Morgen

Das Versicherungswesen ist per se nachhaltig: Wir sichern heute die Gefahren von morgen ab. Mit dem nachhaltigen Wesenskern von Versicherungen gibt sich unsere Gruppe aber nicht zufrieden. Sie arbeitet aktiv an einem lebenswerten Morgen und hat dazu eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt.

Als Mitglied des United Nations Global Compact , der weltweit größten Initiative für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit, bekennt sich die VIG-Gruppe zu den zehn universellen Prinzipien des UN Global Compact in den Bereichen Umweltschutz, Arbeitsnormen, Menschenrechte und Korruptionsbekämpfung und setzt in diesen Bereichen bereits zahlreiche Maßnahmen.


Wir gehören damit zu den bisher über 13.000 Unternehmen weltweit, die dieser Initiative beigetreten sind. Die VIG-Gruppe bekennt sich zudem zu den UN Sustainable Development Goals (SDGs) und verpflichtet sich, diese aktiv in ihrem Einflussbereich voranzutreiben.

Die 17 SDGs der Vereinten Nationen zielen darauf ab, eine nachhaltige Entwicklung für den gesamten Planeten sicherzustellen. Das größte Potential zur Mitwirkung durch unser Unternehmen sehen wir dabei zunächst bei vier Zielen:

  • Gesundheit und Wohlergehen,
  • Nachhaltige Städte und Gemeinden,
  • Maßnahmen zum Klimaschutz,
  • Geschlechtergleichstellung.

Verantwortung übernehmen

Für uns beginnt verantwortliches Handeln im Kerngeschäft, wo wir soziale und ökologische Faktoren im Investmentprozess berücksichtigen.

Es setzt sich bei unseren Kunden fort, wo wir uns durch kluges Produktdesign mit neuen Formen der Mobilität auseinandersetzen oder Menschen zu einem gesunden Lebensstil motivieren. Es betrifft das Personalmanagement, wo wir - gemäß unserem Kernwert Vielfalt - jedem für uns arbeitenden Menschen einen Platz zur Entfaltung bieten. Und es zeigt sich in unserem bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen im Zuge von Recycling- und Renaturierungsprojekten.

Wir tun nicht nur das, sondern arbeiten konsequent an der Verkleinerung unseres ökologischen Fußabdrucks. Dazu haben wir im Mai 2019 unsere Klimawandelstrategie mit einer strikten Investitions- und Underwriting-Leitlinie für den Kohlesektor veröffentlicht, um so den Übergang in eine umweltfreundliche, kohlenstoffarme Zukunft zu fördern. Die VIG-Gruppe unterstützt zudem innovative und umweltorientierte Branchen bei der Absicherung von Risiken und zählt zu den Marktführern, wenn es um die Versicherung von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien geht.

Und schließlich zeigt sich unser Nachhaltigkeitsfokus in unserer gründlichen Auseinandersetzung mit langfristigen Herausforderungen, sei es der Klimawandel, die Digitalisierung, Pflege- und Pensionssicherheit oder bezahlbares Wohnen. Die VIG-Gruppe ist beispielsweise indirekt an mehr als 100.000 Wohnungen beteiligt, die von gemeinnützigen Bauträgern errichtet wurden. Damit unterstützt sie indirekt den Zugang zu bezahlbarem Wohnraum. Aufgrund der permanent steigenden Wohnkosten ist dies ein zentrales Anliegen der Menschen.

Unser Engagement im Bereich Gesundheit und Prävention unterstreichen wir zum Beispiel mit der Beteiligung am Biotech-Unternehmen Apeiron Biologics AG sowie als Fördermitglied des Biotechnologie-Verbands Biotech Austria.

Wo Menschen arbeiten, muss auch an die Gesellschaft gedacht werden

Aus unserer Sicht haben Unternehmen auch eine soziale Verantwortung, schließlich besteht ein Unternehmen nicht nur aus dem Kerngeschäft, sondern auch aus Menschen, die für die gesamte Gesellschaft ihre Leistung erbringen. Wir kommen dieser Verantwortung nach. Auf mehreren Ebenen: Denn nicht nur wir agieren gesellschaftlich nachhaltig. Auch unser Hauptaktionär, der Wiener Städtische Versicherungsverein, verfolgt eine Reihe wichtiger Initiativen, die benachteiligten Menschen zugutekommen oder den Kunst- und Kultursektor stärken.

Nachhaltigkeitsindex VÖNIX

Wir sind seit langem und ununterbrochen im Nachhaltigkeitsindex VÖNIX gelistet. Das sehen wir als klare Bestätigung für die langfristig verfolgte Nachhaltigkeitsstrategie der Gruppe.


Der VÖNIX ist die Nachhaltigkeitsbenchmark des österreichischen Aktienmarkts. Er beinhaltet jene an der Wiener Börse notierten heimischen Unternehmen, die hinsichtlich ökologischer und gesellschaftlicher Aktivitäten und Leistungen führend sind. Die Vienna Insurance Group ist seit Bestehen des Index mit Mitte 2005 gelistet.

VÖNIX Logo (Logo)

Wir sind ein ver­antwortungs­bewusstes und zukunfts­orientiertes Unternehmen und haben den Anspruch, dass wirtschaftliche Ziele mit sozialen und ökologischen Aspekten für uns Hand in Hand gehen. Mit unserer Nachhaltig­keits­strategie arbeiten wir an einem lebenswerteren Morgen.

Langfristig nach­haltig

Unsere Klimawandelstrategie

Die VIG-Gruppe schärft weiter das Bewusstsein für den Klimawandel und die daraus resultierende globale Erwärmung und hat im Mai 2019 ihre Klimawandelstrategie veröffentlicht, um umweltfreundliche Investitionen und eine kohlenstoffarme Zukunft zu unterstützen.

Übergang in kohlenstoffarme Zukunft

Im Rahmen ihrer Klimawandelstrategie zieht sich die VIG-Gruppe bis 2035 schrittweise aus dem Kohlesektor zurück und unterstützt damit den Übergang in eine kohlenstoffarme Zukunft. Wir haben unsere Underwriting-Leitlinie angepasst und schließen seit Mai 2019 keine neuen Versicherungsverträge mehr für Kohlekraftwerke oder -minen ab. Bestehende Verträge laufen aus.

In jenen Ländern, in denen es keine staatliche Exitstrategie aus der Kohleenergieversorgung gibt, können bestehende Verträge verlängert werden, aber nur wenn die Bevölkerung von dieser Energieversorgung abhängig ist und es auf Grund der Sicherstellung eines stabilen und geordneten Übergangs in eine kohlenstoffarme Energieversorgung notwendig ist. Weiters muss uns ein glaubhafter Ausstiegsplan aus der Kohleenergie vorgelegt wird.

Im Mai 2021 wurde die Klimawandelstrategie aktualisiert. Es ist nun auch jenes Rückversicherungsgeschäft umfasst, wo wir als führender Rückversicherer die Konditionen unmittelbar beeinflussen können.

Wir reduzieren unsere Investitionen in den Kohlesektor zu Gunsten von Investitionen in umweltfreundliche Anlageformen.

Nachhaltigkeitsanleihe von einer halben Milliarde Euro

Die jüngste Initiative der Vienna Insurance Group zu nachhaltigen Investments ist eine Senior-Nachhaltigkeitsanleihe, die im März 2021 erfolgreich in der Höhe von 500 Mio. Euro platziert wurde. Rund 50 Investoren aus 12 Ländern Europas haben die Anleihe mit einer Laufzeit von 15 Jahren gezeichnet, mehr als drei Viertel davon haben einen expliziten Fokus auf Nachhaltigkeit in ihren Portfolios. Die Nachhaltigkeitsanleihe der VIG wird für Investments in grüne und soziale Vermögenswerte verwendet. Dazu wurde ein sogenanntes Sustainability Bond Framework erstellt und dieses von einer unabhängigen ESG-Ratingagentur (Sustainalytics) beurteilt. Der Nettoemissionserlös fließt in grüne Projekte in den Bereichen erneuerbare Energie, grüne Gebäude, Clean Transportation und Energieeffizienz sowie in soziale Projekte für bezahlbaren Wohnraum und Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen wie beispielsweise Bildung oder Gesundheit.

Soziale Verantwortung übernehmen

Es entspricht unserem Selbstverständnis, der sozialen Verantwortung gegenüber den Menschen in den Ländern, in denen wir tätig sind, mit zahlreichen Projekten zu entsprechen.

Unsere Versicherungsgesellschaften setzen zahlreiche soziale Aktivitäten, passend zu den lokalen Bedürfnissen.

Viele Initiativen werden insbesondere durch unseren Hauptaktionär, den Wiener Städtische Versicherungsverein, unterstützt und durchgeführt:

Ausgezeichnetes Engagement

Soziales Engagement auf Gruppenebene holt seit 2012 der „Günter Geyer Preis für soziales Bewusstsein“ vor den Vorhang. Diese, nach dem Aufsichtsratspräsidenten des Wiener Städtischen Versicherungsvereins Dr. Günter Geyer benannte, Auszeichnung wird jährlich an drei Versicherungsgesellschaften verliehen, die durch ihre Aktivitäten Außerordentliches im sozialen Bereich leisten.

Beschäftigte in der Gruppe, die sich in ihrer Freizeit in besonderer Weise ehrenamtlich für andere einsetzen, zeichnet seit 2013 der „Anerkennungspreis für ehrenamtliches Engagement“ aus. Die Nominierungen für diesen Preis erfolgen durch Kollegen und eine Jury wählt schließlich aus den zahlreichen Einsendungen die Gewinner aus.

VIG Kids Camp

Internationale Verständigung unter den Jüngsten fördert der Hauptaktionär mit dem VIG Kids Camp. Dorthin werden, mittlerweile seit über zehn Jahren, jährlich rund 500 Kinder von Beschäftigten aller Gesellschaften nach Österreich eingeladen.

Wiener Städtische Versicherungsverein / Robert Newald (Foto)

© Robert Newald / Wiener Städtische Versicherungsverein

Dr. Günter Geyer, Vorstandsvorsitzender des Wiener Städtischen Versicherungsvereins (Foto)

© Ian Ehm

Im VIG Kids Camp lernen Kinder aus Ländern, in denen die VIG-Gruppe tätig ist, spielerisch das internationale Umfeld ihrer Eltern und damit Diversität und Interkulturalität kennen.

Dr. Günter Geyer, Aufsichtsrats­präsident des Wiener Städtischen Ver­sicherungs­vereins

Soziales Engagement in den VIG-Versicherungs­gesellschaften

Compensa, InterRisk, Vienna Life, Wiener; Polen: Vereint im Kampf gegen die Pandemie

Exemplarisch für die unzähligen sozialen Aktivitäten der VIG-Gruppe in der COVID-19-Pandemie sei hier das Engagement unserer vier polnischen Versicherungsgesellschaften – Compensa, InterRisk, Vienna Life und Wiener – genannt. Diese haben sich mit weiteren 14 Versicherungsunternehmen in Polen im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie zusammengeschlossen, um die Erweiterung der Hotline des staatlichen Gesundheitsamtes in Polen zur Pandemiebekämpfung zu finanzieren. Die Erhöhung der Kapazität um 100 zusätzliche Berater war dringend notwendig, da die Mitarbeitenden der Hotline stark belastet waren.

Zu den Aktivitäten unserer Gesellschaften zählen außerdem etwa die Finanzierung von dringend benötigten medizinischen Geräten in staatlichen Spitälern zur Behandlung von COVID-19-Patienten, die Einrichtung von Fonds zur Unterstützung von medizinischem Personal und die vielfältige Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen aller Arten.

VIG Holding, Wiener Städtische Versicherung, Donau Versicherung; Österreich: Förderung von Klimaschutz und Inklusion

Die VIG ist seit 2011 Partner der AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung), Europas größtem gemeinnützigen IT-Unternehmen, das zur Verfügung gestellte Hardware wiederaufbereitet und verkauft. Gleichzeitig werden dafür Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen. Allein im Jahr 2020 konnten die österreichischen Gesellschaften der Vienna Insurance Group mit ihren zur Verfügung gestellten und gebrauchten IT-Geräten 213.040 Kilogramm Rohstoffe und 630.936 Kilogramm Treibhausgase einsparen und fünf neue Inklusions-Arbeitsplätze schaffen.

Vize nula (Foto)

Kooperativa, Tschechische Republik: Verkehrsunfälle verhindern

Die Vision unserer tschechischen Versicherungsgesellschaft Kooperativa ist es, Null Todesfälle und schwere Verletzungen infolge von Verkehrsunfällen zu haben. Mit ihrer Plattform „Vize nula“ (Vision 0) bringt sie die Akteure im Bereich Verkehrssicherheit zusammen und initiiert und unterstützt zahlreiche Projekte. Die Plattform setzt sich etwa für eine Verbesserung der Ausbildung für Fahranfänger, Fahrkurse für ältere Autofahrer oder das Helmtragen von Radfahrern sowie eine Früherkennung von Schleudertraumata ein.

Vienna osiguranje (Foto)

Vienna osiguranje, Bosnien-Herzegowina: Für gesündere Schulen

Mit ihrem Projekt „In healthy School, healthy Kids“ setzt sich unsere Versicherungsgesellschaft Vienna osiguranje in Bosnien-Herzegowina für einen gesünderen Lebensstil an Schulen ein. Das Ziel dieser Kampagne ist es, gegen das weit verbreitete Problem der Fettleibigkeit und des Bewegungsmangels von Kindern und Jugendlichen vorzugehen. Alle Grundschulen des Landes konnten sich dabei mit konkreten Ideen und Konzepten für einen gesünderen Lebensstil ihrer Schüler bewerben. Durch die Mitwirkung bekannter Persönlichkeiten aus Sport und TV erhielt das Projekt große öffentliche Aufmerksamkeit. Das Projekt wurde 2019 mit dem Günter Geyer Preis für soziales Bewusstsein in Gold ausgezeichnet.

Unser Tag der guten Taten

Seit 2011 stellt unsere Gruppe den Beschäftigten einen Arbeitstag pro Jahr zur Verfügung, um sich in einer Hilfsorganisation ehrenamtlich zu engagieren. Sozusagen einen „Tag für gute Taten“. Die Initiative dieses „Social Active Days“ hat der VIG-Hauptaktionär ins Leben gerufen.

Jedes Jahr setzen unsere Beschäftigten in den Ländern damit ein starkes Zeichen für mehr Engagement, Nächstenliebe und Solidarität. Mehr als 5.000 Mitarbeiter aus unseren Versicherungsgesellschaften in über 20 Ländern beteiligen sich im Schnitt an dieser Aktion. Das entspricht über 48.000 Arbeitsstunden, die von den Unternehmen für soziale Zwecke zur Verfügung gestellt werden. Im Pandemiejahr 2020 beteiligten sich rund 2.300 Mitarbeiter aus 14 Ländern an mehr oder weniger modifizierten Formen des Social Active Day.

Die VIG-Gesellschaften versuchten, die Aktion trotz der erschwerten Bedingungen fortzuführen. So gab es in Österreich die Möglichkeit, den Social Active Day in mehreren Teilen zu nutzen. Das ermöglichte kleinere Hilfeleistungen wie etwa Einkäufe für gefährdete Personen. In Bulgarien versuchten die MitarbeiterInnen von Bulstrad Leben und Bulstrad Nichtleben, ihr Engagement mithilfe von unternehmensinternen Onlineplattformen aufrechtzuerhalten. Diese listeten Möglichkeiten auf, wie Mitarbeiter Hilfsorganisationen konkret unterstützen können.

Die Resonanz in den einzelnen Versicherungsgesellschaften ist enorm, die Bandbreite der Aktivitäten groß und selbstverständlich nimmt auch unser Top-Management an der Initiative teil.

Compensa LT (Foto)
Compensa LT
Omniasig RO (Foto)
Vienna osiguranje BiH
Sigma Interalbanien AL (Foto)
VIG Holding AT